Home   Newsletter   Impressum   Weiterempfehlen   Forum   Kontakt 
Fisch des Monats
Bild des Monats
Das Thema
Datenbank
Zierfischlexikon
Forum

Tipps und Tricks
Kalender

Forum
Galerie
Umfrage
Reiseführer
Bannertausch
Webring
Linkliste

Shopping
Adventskalender
Bücherkiste

Lexikon

P

Perlonwatte

Filtermaterial. Sie entfernt auch die letzten feinsten Schwebstoffe. Man darf allerdings keine normale Watte benutzen, wie sie zur Kosmetik verwendet wird, da diese Giftstoffe abgeben.

 

 

 

PO4

Phosphat ist in geringen Mengen für Pflanzen wachstumsfördernd. In hohen Mengen blockiert es die Aufnahme von Mineralien und vergiftet Fische und Wirbeltiere.

 

 

 

PH

Der Säuregrad wird durch den PH Wert ausgedrückt, der die im Wasser gelöste Laugen und Säuren in ein Verhältnis setzen. Enthält Aquariumwasser mehr Säuren als Laugen ist es sauer, enthält es mehr Laugen als Säuren, ist es alkalisch. Sind gleichviel Säuren und Laugen im Wasser, dann ist das Wasser PH-neutral.

Die Skala reicht von 0 bis 14. Ein PH von 7 ist neutral. Alles unter 7 ist sauer, alles über 7 ist alkalisch. Die meisten Fische verlangen Werte von 5,8 bis 7. Ein PH Wert über 9 oder unter 5,5 ist für Fische gefährlich, da dann Laugen bzw. Säure Schäden auftreten können. Große Sprünge des PH-Wertes sind zu vermeiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



A    B    C D    E    F G    H    I J    K    L M    N    O P    Q    R S    T    U V    W    X Y    Z

http://www.aqua-aquaristik.de